Die Hills Season 6 Review – Teil 1

Ich habe gerade die erste Hälfte der sechsten Staffel von The Hills gesehen und ich muss jetzt darüber schreiben. Ich kann nicht bis zum Ende der Saison warten, deshalb muss mein Review für Staffel 6 auf zwei Teile verteilt werden. Aus Gründen, die Sie sehen werden, wenn Sie es sehen, wird sich die erste Hälfte deutlich von der zweiten unterscheiden. Oder wird es? Wer weiß! Ich für eine Hoffnung ist es nicht. Bevor ich in das Fleisch der Saison komme, werde ich einige der Nebenhandlungen abdecken. Das Seltsame an dieser Staffel ist, was als Nebenhandlung zu betrachten ist – angesichts all der anderen Dinge, die zu dieser Zeit passieren – ist das Leben der Hauptfigur, Kristin Cavallari. Ja, die Dinge, die um Kristins Freundesgruppe geschehen (kannst du sie Freunde nennen?) Sind in vielerlei Hinsicht sekundär zu dem, was anderswo in dieser Show passiert. Kristins Hauptversuchen wird gemunkelt, drogensüchtig zu sein, nachdem sie in Miami viel zu hart gefeiert haben, und natürlich ihre unauslöschlichen Gefühle für Brody Jenner, die anfangs mehr darauf erpicht ist, Audrina zu haben, aber zugunsten von Musiker Ryan abgelehnt wird. Diese Handlung ist, obwohl nicht gerade originell, recht einnehmend, um es milde auszudrücken, besonders wenn Audrinas alte Flamme Justin alias Justin Bobby wieder auf der Bildfläche erscheint. Lo, Lauren Conrads alter Highschool Freund, ist im Gegensatz zu L.C. immer noch bereit, gefilmt zu werden, und so tritt sie in Staffel 6 recht häufig auf, arbeitet in ihrer Kosmetikfirma und erstellt Blind Dates in ihrer typischen schelmischen Art und Weise. Kristin nennt Lo schwach, aber ich denke, das ist nur bösartig, was für Kristin typisch ist. Ganz ehrlich, Lo ist einfach ein nettes Mädchen, schlicht und einfach. Sie ist nicht wirklich die falsche, intrigante, bösartige Art von Charakter, die man oft in Hollywood sieht; Sie ist einfach und angenehm, eine schöne Abwechslung in dieser Saison.

Jetzt zum Hauptthema der Staffel 6: Spencers Wahnsinn. Ja, während ich zuvor gedacht hatte, dass er nur ein kontrollierender, schrecklicher Mann ist, hat er jetzt die Grenze zur soziopathischen Verrücktheit überschritten, wie mehr als ein Darsteller es ausdrückte. Er trägt eine Menge bizarrer Kristalle, um die schlechte “Energie” von anderen Menschen fernzuhalten, und unter den wenigen freundlichen Gesten, die er in dieser Staffel macht, ist Kristin bei ihrem Barbeque ein riesiger Kristall. Sie ist buchstäblich sprachlos, wenn sie es empfängt, und nicht auf die gute Art. Heidi hat 10 Operationen gehabt; Sie kann kaum sprechen und kann nicht einmal einen Burger kauen (“Soll ich es in einen Mixer geben?”, fragt Heidis Mutter). Sie sieht aus wie eine blonde Version von Michael Jackson. Ihre Brüste sind riesig und sehen schrecklich aus, ganz zu schweigen von schrecklich ungesund, aber sie will sie noch größer! In diesen Tagen lache ich selten laut oder schnappe vor Schreck vor dem Fernseher, das kann ich nur für ausgewählte japanische Filme tun, aber Spencers Ausbrüche sind wie hemmungsloser verbaler Krebs. Sie sind so bösartig und hasserfüllt, dass ich es kaum glauben kann. Ich wusste immer, dass er eine schreckliche Person war, aber als der sehr geerdete Lo zu Recht fragt, an welchem ​​Punkt hat er eine Linkskurve in die Irre geführt? Was hat ihn so gemacht? Seine Schwester, Stephanie, ist zwar nicht die beste Person auf der Welt, aber es geht ihr besser oder schlechter. Er hat seit Monaten nicht mit ihr gesprochen, mit seiner eigenen Schwester, und als Stephanie versucht, sich ihm zu nähern, fängt er an, sie unkontrolliert anzuschreien. Er wird noch lauter und noch bösartiger, als Stephanie verständlicherweise anfängt zu weinen. Doch er scheint nicht verstehen zu können, warum sie weint und warum sie so aufgebracht ist. Wenn ich meinen Bruder seit Monaten nicht gesehen hätte, weil er mich aus seinem Leben ausgeschlossen hatte, dann würde ich definitiv darüber emotional sein. Spencer scheint höllisch darauf bedacht, Heidi um jeden Preis zu behalten; er manipuliert sie, damit er sie in ihrer kleinen Heiratsblase halten kann und alle anderen außer ihr ausschneiden kann, sogar die engste Familie und Freunde. Ich hatte Gerüchte gehört, dass sie sich geschieden haben, aber während ich diese Saison gucke, möchte ich es ehrlich nicht wissen. Ich bin zu fasziniert, was das Ergebnis betrifft, obwohl ich sagen muss, ich denke nicht, dass es gut sein wird. Es ist nicht nur Spencer, der manipulativ ist; Die Mädchen machen einen ausgezeichneten Punkt und demonstrieren ihre emotionale Intelligenz, wenn sie sagen, dass Heidi das Opfer spielt, um mit dem, was sie tut, davonzukommen und alle ihre Freunde und Familie abzuschneiden, weil sie sich ohne Spencer verloren fühlt. Sie ist so unsicher, dass sie einfach unzählige plastische Operationen haben muss, und Spencer, oder sie wird sterben. Was auch immer Spencer tut – und er sagt ein paar schreckliche Dinge über Heidis eigene Mutter und Heidis Schwester – Heidi macht ein Auge zu. Spencer konnte im Alleingang einen Genozid begehen und Heidi würde ihn immer noch lieben. Sie würde immer noch einen Weg finden, seine Handlungen als notwendig und gut zu rechtfertigen.

Staffel 6 von The Hills ist bisher ganz unerwartet eine der einnehmendsten von allen. Und das liegt nicht an der frechen Haltung von Kristin Cavallari, sondern am unglücklichen geistigen Ableben von zwei der bekanntesten Charaktere der Serie. Ich kann es kaum erwarten, Teil 2 zu sehen. Selena James ist Teilzeit Autorin, Möbeldesignerin, Hausfrau und Fernsehenthusiast. Sie hat kürzlich eine neue Website auf dem Ledersessel [http://www.blackleatherarmchair.org] gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.